Netzwerk

Diese Webseite wäre nicht möglich ohne ein Netzwerk von Gleichgesinnten, Webseiten- und Markenprofis.

Wissenschaftliches Netzwerk

Derzeit arbeite ich an der Universität zu Köln in einem von Prof. Dr. Birgit Hellwig geleiteten Projekt zum Erwerb des Qaqet in Papua Neuguinea. Dieses Projekt arbeitet mit dem ACQDIV-Projekt zusammen – einem Projekt zum Erwerb von Sprachen aus unterschiedlichen Familien und Regionen. Außerdem unterrichte ich an verschiedenen Institutionen zu den Themen Sprache, Spiel und Natur sowie “Bildung für Nachhaltige Entwicklung” (BNE), u.a. am Institut für Allgemeine Sprachwissenschaft der Universität zu Köln und an der TH Köln. Aus meinem früheren Sprachspielclub an der University of Essex in den UK habe sich Kooperationen zu Sprache, Spiel und Natur ergeben, insbesondere mit Emma Hopper, Pori Saikia, und Lenia Galata.

Pori Saikia (l.) und Lenia Galata (2. v. l.) beim Sprachspielclub-Meeting

Pori Saikia (l.) und Lenia Galata (2. v. l.) beim Sprachspielclub-Meeting

Netzwerk für Urbanes Gärtnern, Permakultur und Botanik

Ich bin Mitglied beim Permakultur-Institut e.V. und nehme an Weiterbildungen der Permakultur-Akademie teil. Das so erworbene Wissen nutze ich für meine Mitarbeit beim Ausschuss “essbare Stadt” des Ernährungsrats für Köln und Umgebung, insbesondere

Außerdem bin ich Mitglied im Verein Niederrhein e.V., Krefeld. Dort helfen mir die von Karl WIttmer geleitete Botanik-AG mit der von Dr. Ingrid Sonnenstuhl betreuten Webseite, meine Botanik-Kenntnisse zu erweitern.

Essbare Stadt Köln Weiden: Dagmar Hellriegel (Seniorennetzwerk), Tanja Gharbi (Jugendzentrum) und Sonja Eisenbeiß (Sprachspinat und Ausschuss essbare Stadt)

Essbare Stadt Köln Weiden: Dagmar Hellriegel (Seniorennetzwerk), Tanja Gharbi (Jugendzentrum) und Sonja Eisenbeiß (Sprachspinat und Ausschuss essbare Stadt)

Aus der Verbindung von Sprache, Spiel und Natur und der Arbeit mit einsprachigen und mehrsprachigen Kindern ist eine “Wupf”-Wurm-Pflanzenkiste für Sprach- und Naturbildung enstanden, die zur Sprach- und Naturbildung eingesetzt werden kann. Bei der Auftaktveranstaltung am Jugendzentrum haben wir eine solche Kiste mit mehrsprachigen Kindern gebaut.

Sprache, Spiel und Bewegung

Numan Türer von der Sporthochschule Köln und vom Rheinland Solidarity Network für Geflüchtete arbeitet an einem Projekt, das Sprachlernen mit Sport verbindet. Hier kann ich meine Sprachspielexpertise einbringen. Gleichzeitig kann ich von Numan mehr über die Verbindung von Sprache, Spiel und Bewegung und ihre Rolle für die Integration von Geflüchteten lernen.

Co-Working

Für meine Sprachspinat-Tätigkeiten habe ich im Colabor, dem Kölner Raum für Nachhaltigkeit, einen Platz gefunden.

Webseite, Marke und Graphikdesign

Zum meinem Netzwerk gehören auch Menschen, die mir bei der professionellen Entwicklung von Webseite, Marke und Logo geholfen haben:

Charmaine McKissock: patterned chicken drawing